Aktionen/Foto's - Förderkreis Weimar

Förderkreis
Kirche Ahnatal - Weimar
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Aktionen des Förderkreises:




Benefizkonzert "pitches & vibes" am 14.11.2015 in der Kirche Ahnatal-Weimar

Harmonische Klänge im Kerzenlicht

Die mit vielen Kerzen beleuchtete Kirche in Weimar bot am Samstagabend den Rahmen für ein eher außergewöhnliches Konzert. Die Band Pitches & Vibes was so viel heißt wie Saiten und Vibrationen bot in der Besetzung von Kontrabass, Gitarre und Vibrafon ein nicht alltägliches Klangerlebnis.
Die Band bot ausschließlich Eigenkompositionen dar. In immer wieder neuen Melodieführungen und manch überraschender Variation begeisterte sie die zahlreichen Zuhörer. Sicherlich war der eine oder Andere gekommen ohne zu wissen, was ihn erwartete. Am Ende des ca. zweistündigen Konzertes waren alle restlos begeistert und es gab jubelnden Applaus.
Das Konzert war ein Benefizkonzert für unsere Glocken. Der Reinerlös des Getränkeverkaufs in der Pause ging zugunsten der Flüchtlingshilfe.



Danke-Abend am 02.10.2015; Neue Glocken in greifbarer Nähe

Kirchengemeinde Weimar will noch in diesem Jahr Gießerei beauftragen - bisher 77500 Euro an Spenden
Als die Kirchengemeinde Weimar im Jahr 2013 mit der Spendensammlung zugunsten der neuen Kirchenglocken begann, da hätte sich wohl kaum jemand träumen lassen, auf welch große Resonanz die Aktion stoßen könnte. „Ich weiß noch, als wir die ersten Spenden eingegeben haben. Erst waren es 500, dann 5000 Euro. Das waren am Anfang riesige Summen für uns“, erinnert sich Thomas Raffler, Sprecher des Förderkreises der evangelischen Kirche Ahnatal-Weimar. Um den ganzen Artikel zu lesen bitte hier klicken.



Lichtergottesdienst am Bühl; 13.09.2015

Schwimmende Laternen und Blüten sowie ein großes, mit Kerzen bestücktes Holzkreuz tauchten den Bühl am Sonntagabend in ein ganz besonderes Licht. Der Förderkreis der Evangelischen Kirche Weimar hatte zum Lichtergottesdienst an den Weimarer Badesee eingeladen. Trotz des Nieselregens waren viele Menschen der Einladung gefolgt. Sie bastelten schwimmende Laternen, ließen sich von den Ahnataler Landfrauen gestiftete Leckereien sowie Würstchen schmecken und lauschten der Musik des Ahnataler Musikvereins und des Bläserensembles Da Capo. In der Dämmerung sprach Pfarrerin Ute Dilger am Wasser einen Lichtersegen, anschließend ließen die Besucher ihre Laternen zu Wasser. Dort schwamm schon ein von Andreas Schmale hergestelltes großes Holzkreuz, das von vielen Kerzen beleuchtet wurde. Der Erlös des Festes ist für die neuen Glocken der Weimarer Kirche bestimmt. (pmi) Foto: Schilling




Theatergruppe „Die Kulissenschieber“ mit dem Stück "Stirb schneller Liebling" am 19.07.2015 in Weimar


Klopapier-Fabrikant Kurt Kniesebeck hat nur noch Fußball und seine Sekretärin „Zuckerschnäuzchen“ Susanne im Kopf. Seine Frau Paula träumt von einem Gestüt, aber dann müsste die Fabrik verkauft werden. Es gibt kein gutes Wort mehr zwischen den Ehepartnern, auch wenn das Töchterlein sich Versöhnung wünscht und von Papa ein Cabrio in Aussicht gestellt bekommt. Die beiden Streithähne sehen keine andere Lösung, als jeweils einen Killer zu engagieren. Dabei haben sie allerdings auch kein glückliches Händchen. Ziemlich turbulent und kurios wird die Handlung präsentiert. Im Bürgersaal Weimar waren ca. 75 Zuschauer dabei, um die Entwicklung zu beobachten. Das Ende ist überraschend und führt bis in den Himmel.
Die Laien-Theatergruppe „Die Kulissenschieber“ sorgte für einen lustigen Abend und für einen Reinerlös von etwa 450,00 Euro, der den neuen Glocken für die Kirche Weimar zugutekommt.

Vielen Dank an die Schauspieler und an alle spendablen Zuschauer!



Gemeindefahrt / Rückblick der Kirchengemeinde Ahnatal-Weimar nach Quedlinburg am 13.06.2015

Die diesjährige Ausfahrt unserer Kirchengemeinde startete am Samstag, 13.06.2015 gegen 8.00 Uhr am Evangelischen Gemeindezentrum in Ahnatal-Weimar. Gut gelaunt haben 48 Personen in einem komfortablen Reisebus die Fahrt nach Quedlinburg angetreten. Nach einer kurzen Kaffeepause am Rasthof „Harz“ sind wir gegen 11.00 Uhr an unserem Zielort angekommen. Leider waren wir für die geplante Führung durch die Stiftskirche mit Domschatz und Krypta zu spät, so dass jeder auf eigene Faust diese Sehenswürdigkeit erkundete. Auf dem Weg vom Stiftsberg in die Stadt zum „Kartoffelhaus“ hat es kräftig geregnet, so dass einige ganz schön nass wurden. Unser Reiseleiter unterstützte den Quedlinburger Einzelhandel mit dem Kauf eines neuen (trockenen) T-Shirts. Den ganzen Artikel lesen Sie hier.



Die Suche nach dem Weg zurück......Adora begeisterte am 15.05.2015 mit Musical in der Weimarer Kirche


Dass Geschichten aus der Bibel auch in der heutigen Zeit ganz aktuell sein können, das haben die Künstler von Band und Chor Adora am Freitagabend in der Weimarer Kirche gezeigt. Mit ihrem Musical „Verloren? Gefunden!“ begeisterten die Musiker
aus Ahnatals Partnerstadt Burgstädt das Publikum. Eingeladen zu dem Konzert hatte die evangelische Kirchengemeinde
Weimar. Um den ganzen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf Artikel.



8. Aktionstag:
Winterlaufserie am 08.02.2015, Sportlerheim Triftstr.

Die Bewirtung der Winterlaufserie am 08.02.2015 erfolgte durch den Förderkreis. Bei traumhaften, aber zu kalten Temparaturen zum Laufen, waren trotzdem knapp 250 Läufer am Start. Die Kaffee- und Kuchentafel wurde gut angenommen, es blieb nur wenig übrig. Den Mitwirkenden des Förderkreises hat es eine Menge Spaß gemacht.



Ein Bier für die Kirchenglocken, "Wimmersches Glockenbier", seit 28.01.2015 im Handel erhältlich!


Was haben Jever, Bitburg und der Ahnataler Ortsteil Weimar gemeinsam? Ein Bier, das ihren Name trägt. Seit Mittwoch ist das Wimmersche Glockenbier im Handel, dessen Etikett ein Foto des Weimarer Kirchturms schmückt. Der Name ist Programm. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf Artikel.



7. Aktionstag;
Glockenhelle Klänge mit dem Handglockenchor Kassel am 17.01.2015

Glockenhelle Klänge konnte man am Samstagabend, 17.01.2015 in der Kirche Weimar genießen. Der Handglockenchor Kassel war zu Gast und beeindruckte das Publikum mit einem Repertoire, das von bekannten Weihnachtsmelodien bis Mozart und Bach reichte. Die Mitglieder des Chores bedienen gemeinsam ein Instrument: drei Oktaven Handglocken - und das sehr einfühlsam, damit ein ausdrucksvoller Gesamtklang entsteht. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf unseren Artikel.



6. Aktionstag
So, 07. Dezember 2014;

Auch in diesem Jahr war der Förderkreis beim Weihnachtsmarkt am Bahnhof Weimar mit einem Info-Stand vertreten. Man konnte Tassen oder Messing-Glöckchen kaufen, sogar fertig verpackt zum Verschenken. Außerdem wurde über das Konzert mit dem Handglockenchor Kassel informiert, für das sich viele Besucher zur Erinnerung einen Handzettel mitgenommen haben. Etwas Besonderes waren die Weihnachtskarten von Frau Groos mit Motiven der Kirche Weimar, die es zu kaufen gab. Auch der Erlös daraus kommt in den „Glocken-Topf“. Wir freuen uns über das Interesse an den Glocken und einen überraschend guten Zwischen-Spenden-Stand. Allen Spendern sagen wir herzlich Danke und wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest.



5. Aktionstag:
So, 02. November 2014; RAY BINDER; ROCKIN´BLUES & SONGS;


Mit begeistertem Jubel belohnten die Zuhörer das Konzert von Ray Binder im evangelischen Gemeindehaus von Weimar. Drei Stunden lang spielte er seine Songs immer wieder unterbrochen von Applaus. Von Anfang an, sprang der Funke  zwischen Künstler und Publikum über und es dauerte nicht lange, da tanzten die Ersten.  Sogar die etwas zurückhaltenden Zuhörer klopften mit den Füßen den Takt. Als Ray Binder zum Mitsingen aufforderte, gab es kein Halten mehr. Mehr oder weniger richtig sang der ganze Saal lauthals mit. Das Konzert wurde von einigen Lesungen aus dem Buch des Künstlers unterbrochen.  Diese machten Lust, auf das Buch „Rock ‘n Roll und Gänseblümchen“, das aus der langen Bühnenkarriere von Ray Binder erzählt. Der Abend war ein gelungener Beitrag auf dem Weg zu unseren neuen Glocken.
Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.



"Dankabend"
am 10.10.2014 - Große Unterstützung für neue Kirchenglocken
42000 Euro wurden bisher gespendet - Förderkreis der Evangelischen Kirche Ahnatal-Weimar lud zum Dankabend. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf unseren Artikel.
Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.



4. Aktionstag:

Ein toller Tag mit dem Förderkreis
Zu einem spannenden Ausflug luden die Kirchengemeinde Ahnatal-Weimar und der Förderkreis ein. Im vollbesetzten Bus ging es los Richtung Herborn. Bei einer ersten Rast am wunderschönen Aartalsee wurde ein leckeres Frühstück serviert, das die Metzgerei Frölich aus Ahnatal-Weimar gesponsert hatte. An dieser Stelle Herrn Frölich ein herzliches Dankeschön!!! Frisch gestärkt ging´s weiter zur Burg Greifenstein. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf unseren Artikel



3. Aktionstag:

Haben Sie schon einmal eine Glocke gegossen? Auf der Gewerbeschau am letzten Wochenende (17.05. - 18.05.2014) hätten Sie die Möglichkeit dafür gehabt. Am Stand unseres Förderkreises konnte jeder seine Glocke aus Beton gießen und auch noch farbig gestalten. Kinder und (vorwiegend) Väter hatten großen Spaß dabei. Aber viele Besucher kamen einfach zum Schauen und Informieren oder auch mit kleinen oder größeren Spenden. Das hat uns natürlich besonders gefreut. Damit ist unser Spendenstand über die 28.000,00 Euro hinaus gelangt. Herzlichen Dank an alle Interessierte und alle Spender!



2.Aktionstag:

Am 2. Advent war rund um das Ökumenische Kirchenzentrum am Kammerberg in Ahnatal richtig was los. Zum ersten Mal fand der Ahnataler Weihnachtsmarkt hier statt. Damit reiht sich der Kammerberg als Austragungsort des jährlichen Höhepunktes mit ein.  Aber es gab noch eine Neuerung: Zum ersten Mal konnte man einen Stand vom Förderkreis der Kirche Weimar besuchen. Liebevoll verpackte Tassen und Messingglocken und selbstgebackene Plätzchen konnten käuflich erworben werden.

Für nähere Informationen klicken Sie bitte auf unseren Artikel



1.Aktionstag:

Am Tag der Kirchenvorstandswahl (Sonntag, 29.09.2013) konnten sich die Besucherinnen und Besucher im Gemeindehaus vor dem Wahlbüro bei den Mitgliedern des Förderkreises über die Anschaffung neuer Glocken informieren und den Turm mit dem alten Glockengeläut besichtigen.
An diesem Tag kam ein Spendenbetrag von 1000€ zusammen. Vielen Dank an alle die gespendet haben und allen Interessierten, die sich an diesem Tag über das Glockenprojekt informiert haben.

Für nähere Informationen klicken Sie bitte auf unseren Artikel!

 
Das Ziel für unsere Gemeindefahrt 2020 steht fest: Es geht nach Bamberg, weitere Info's in kürze..... Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü